Schnellkontakt: redaktion@holzminden-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Unsere Partnerzeitungen Restaurants

11.11.2015 - 10:08 Uhr

Symrise erreicht bei Wachstum und Profitabilität neue Bestmarken

Holzminden (red). Die Symrise AG ist in den ersten neun Monaten 2015 schneller als der Markt gewachsen und hat den Ertrag deutlich gesteigert. Der Konzern profitierte von kräftiger Nachfrage in beiden Segmenten und in allen Regionen. So steigerte man die Erlöse um 29 % auf 1.977,0 Mio. € (9M 2014: 1.530,0 Mio. €) und das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibun-gen (EBITDA) um 30 % auf 448,5 Mio. € (9M 2014 normalisiert: 343,8 Mio. €).

Mit einer EBITDA-Marge von 22,7% (9M 2014 normalisiert: 22,5 %) zählt der Konzern zu den profitabelsten Unternehmen der Branche.

Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG, sagte: „Unsere Ergebnisse sprechen eine klare Sprache und ich kenne kaum ein Unternehmen in der Branche, das so schnell und profitabel wächst wie Symrise. Wir haben in beiden Segmenten und allen Regionen von kräftiger Nachfrage profitiert und unsere Marktposition weiter gestärkt. Für das Gesamtjahr 2015 bleiben wir weiterhin sehr zuversichtlich. Wir sind mit gutem Tempo in das vierte Quartal gestartet und sehen uns sehr gut aufgestellt, um die verbleibenden Wochen dieses Jahres bestmöglich zu nutzen.“

Überproportionales Wachstum in beiden Segmenten

Symrise steigerte den Umsatz im Neunmonatszeitraum um 29 % auf 1.977,0 Mio. € (9M 2014: 1.530,0 Mio. €). Währungsbereinigt entspricht dies einer Steigerung um 23 %. Zu dem starken Wachstum trugen beide Segmente und alle Regionen bei. Die Diana Gruppe steuerte einen Umsatzbeitrag von 395,4 Mio. € bei.

Auch ohne Berücksichtigung der Beiträge aus der Diana-Akquisition legte Symrise überproportional zu und erzielte ein Umsatzplus von 12 % (währungsberei-nigt 6 %). Der Konzern wuchs damit erneut mehr als doppelt so schnell wie der globale Markt für Duft- und Aromastoffe, der Schätzungen zufolge jährlich zwi-schen 2 und 3 % zulegt.

Zu den wachstumsstärksten Regionen zählte Lateinamerika mit einem Umsatzanstieg von währungsbereinigt 39 %. Nordamerika und EAME legten um währungsbereinigt 25 % bzw. 21 % zu, gefolgt von Asien/Pazifik mit einem Umsatzplus von währungsbereinigt 16 %.

Umsatz in den Schwellenländern steigt um 25 %

Auch in den Schwellenländern erzielte Symrise hohes Wachstum und steigerte den Umsatz um währungsbereinigt 25 %. Im Neunmonatszeitraum erzielte der Konzern 46% des Gesamtumsatzes in diesen besonders dynamischen Märkten. Der gegenüber dem Vorjahreswert leichte Rückgang um 1 Prozentpunkt liegt in der regionalen Umsatzverteilung der Diana Gruppe begründet, die den größten Teil ihrer Erlöse aktuell in etablierten Märkten erzielt.

Optimistisch für die verbleibenden Wochen 2015

Symrise ist – ausgehend von der starken Entwicklung im Neunmonatszeitraum und dem guten Start in das vierte Quartal – optimistisch für das Gesamtjahr 2015. Wenngleich die politischen Unsicherheiten in einzelnen Ländermärkten anhalten und zuletzt das Tempo einzelner Schwellenländer wie China zurückging, so geht das Unternehmen auch im Schlussquartal von einer robusten Nachfrage in beiden Segmenten und in allen Regionen aus. Symrise ist zuver-sichtlich, das Geschäftsjahr 2015 mit überproportionalem Wachstum abzu-schließen und eine EBITDA-Marge von mehr als 20 % zu erwirtschaften. Die mittelfristigen Ziele 2020 haben vollen Bestand.

Foto: Symrise

Symrise erreicht bei Wachstum und Profitabilität neue Bestmarken - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News