Schnellkontakt: redaktion@holzminden-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Unsere Partnerzeitungen Restaurants

04.09.2015 - 14:46 Uhr

Baukran im Einsatz: Der erste Bauabschnitt des Agaplesion Krankenhaus verläuft problemlos

Holzminden (mm). „Bisher verläuft alles problemlos. Bei manchen Arbeitsschritten sind wir dem Zeitplan voraus, bei manchen im Rückstand, aber das gleicht sich aus“, berichtet der technische Leiter Roland Schiedel. So konnten die Anwohner bereits den Baukran von weitem erkennen, der schneller als geplant auf der 10,5 Millionen Euro-Baustelle den Arbeitskräften die Arbeit erleichtert. „Wir reden nicht nur, wir machen. Der Kran ist ein Symbolbild für die Standortsicherung des Krankenhauses", freut sich Geschäftsführer und Bauherr Marco Ellerhoff, der eine Aufbruchsstimmung in Holzminden wahrnimmt.

Der erste Bauabschnitt befindet sich im vollen Gange und die Einwohner des Landkreises dürfen sich aller Voraussicht nach im September nächsten Jahres über den Abschluss des ersten Bauabschnittes am C-Trakt, den man nicht wiedererkennen wird, freuen. Im C-Trakt finden sich folglich eine zentrale Umkleide im Kellergeschoß, zwei neue Pflegestationen mit jeweils 25 Betten und eine neue Intensivstation mit 14 Plätzen wieder. Vorher waren es elf Plätze.

„Wir sind erstaunt, wie geräuschlos der Bau bisher abläuft. Wir haben die Mitarbeiter frühzeitig über das Bauvorhaben informiert und alle freuen sich auf die Zukunft in unserem Krankenhaus. Dementsprechend hat das Ausräumen durch eine zeitgerechte Vorbereitung uns auch keine Probleme bereitet", berichtet Ellerhoff, der erfreut ist, wie harmonisch die Mitarbeiter bei der Neuerung  berücksichtigt werden.

Derzeit sind die Bauarbeiter damit beschäftigt den leeren C-Trakt einzurüsten und alles für die Aufstockung des Gebäudes vorzubereiten. Hierzu wird das Dach entfernt und auf der obersten Decke neuer Beton aufgebracht, der mit Hilfe von Ankern das Bestandsgebäude mit dem Neubau verbinden wird.

Das erste Obergeschoß – die Pflegestation- bleibt zum größten Teil unberührt, lediglich wenn der sanitäre Bereich und zum Beispiel die Heizung für die neuen Etagen eingebaut werden, wird es hier zu Einschränkungen kommen.

Mittlerweile wurde im Kellergeschoß, in welchem eine zentrale Umkleide geplant ist, ein neuer Kellerzugang errichtet, der die Funktion eines zweiten Rettungsweges einnehmen wird. Des Weiteren wurden Fundamente gegossen und vorbereitenden Arbeiten für die Betonstützen erledigt, die das Erdreich mit dem zweiten Obergeschoß verbinden wird.

Der Zeitplan sieht vor, dass der Rohbau bis zum Winter steht und von dort an schließlich die Innenarbeiten stattfinden werden.


Fotos: mm

Baukran im Einsatz: Der erste Bauabschnitt des Agaplesion Krankenhaus verläuft problemlos - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News