Schnellkontakt: redaktion@holzminden-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Unsere Partnerzeitungen Restaurants

03.05.2017 - 13:55 Uhr

Symrise: Erfolgreiche Nachhaltigkeitsbilanz

Holzminden (red). Der aktuelle Unternehmensbericht von Symrise „erfolgreich anders“ zeigt anhand konkreter Beispiele, wie nachhaltiges Engagement wirtschaftlichen Erfolg fördern kann. Ziel ist der stetige Ausbau des Geschäfts unter Berücksichtigung ökologischer und sozialer Rahmenbedingungen. Footprint, Innovation, Sourcing und Care – diese vier Säulen bilden die Grundlage für die Nachhaltigkeitsagenda von Symrise, einem der führenden Hersteller von Duft- und Geschmackstoffen. Um seinen ökologischen Fußabdruck zu minimieren, arbeitet Symrise kontinuierlich daran, Produkte und Prozesse zu verbessern. Innerhalb der Säule Sourcing wiederum optimiert das Unternehmen viele Teile seiner Wertschöpfungskette, zum Beispiel um seine wichtigen Rohstoffe nachhaltig zu beschaffen.

CO2-Emissionen deutlich gesenkt – weitere Reduktion geplant

Ein wichtiger Punkt ist die Reduzierung der direkten und indirekten Treibhausgasemissionen: Im Jahr 2016 verringerte Symrise diese bereits um 5,4 %. Bis 2020 sollen sie um weitere vier Prozent pro Jahr sinken. „Mit unseren Fortschritten in der Nachhaltigkeitsbilanz haben wir uns gut entwickelt“, sagt Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG. „Ein wichtiger Schritt war dabei die Einweihung unseres Kraft-Wärme-Kopplungs-Kraftwerks im vergangenen Sommer, das entscheidend zum Rückgang unserer produktionsbezogenen Emissionen beiträgt. Da wir unsere CO2-Emissionen weiter senken wollen, arbeiten wir zurzeit zusätzlich an einer neuen Klimastrategie.“ Das Engagement des Holzmindener Unternehmens in Sachen Klimaschutz wurde 2016 von der Investoreninitiative CDP wiederholt mit Bestnoten gewürdigt. In den Kategorien Wald und Wasser wurde Symrise in die Liste der Besten aufgenommen und erhielt dort sehr gute Einstufungen. In beiden Bereichen erzielte das Unternehmen die Bewertung A(-) und führt damit die Branche an. Außerdem erhielt Symrise das Rating A für seine Klima-Daten und ist somit das einzige Unternehmender Duft- und Geschmackstoff-Branche, das in allen drei CDP-Kategorien führend vertreten ist. 

Nachhaltige Rohstoffgewinnung als Schlüssel für ein zukunftsfähiges Produktportfolio 

Ein weiteres strategisches Ziel des Unternehmens ist es, 100 % seiner Hauptlieferanten bis 2020 nach Nachhaltigkeitskriterien zu bewerten und so strategische Schlüsselrohstoffe aus nachhaltigen Quellen zu beziehen. Dort, wo Symrise seine Rohstoffe direkt vor Ort bezieht, engagiert sich das Unternehmen bereits heute in besonderem Maße für den Schutz von Mensch und Umwelt. So zum Beispiel bei der Vanille aus Madagaskar oder kosmetischen Inhaltsstoffen aus der Amazonas-Region. Durch gezielte Entwicklungsprojekte bindet Symrise die lokale Bevölkerung direkt in den Wertschöpfungskette ein. Dadurch setzt das Unternehmen wichtige Impulse für eine sozial gerechte und ökologisch tragfähige Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen als Grundlage für die Bereitstellung nachhaltiger Produkte für Kunden und Verbraucher. Durch die Akquisition der Firma Renessenz im vergangenen Jahr hat außerdem das Thema der nachhaltigen Forstwirtschaft für Symrise an Bedeutung gewonnen. Viele der Renessenz-Lieferanten sind bereits nach Kriterien des Forest Stewardship Councils (FSC) oder der Sustainable Forest Initiative (SFI) zertifiziert sind. Durch die Teilnahme am CPD Forest Programm macht das Unternehmen auch hier seine Ansätze und Fortschritte transparent.

Foto: Symrise

Symrise: Erfolgreiche Nachhaltigkeitsbilanz  - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News