Schnellkontakt: redaktion@holzminden-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Unsere Partnerzeitungen Restaurants

26.04.2017 - 08:22 Uhr

Einmal Minsk-Holzminden: Deutsch-Belarussischer Wirtschaftsclub zu Gast bei Otto Künnecke

Holzminden (red). Als international agierendes Unternehmen aus Südniedersachsen ist die Otto Künnecke GmbH 2016 mit dem Außenwirtschaftspreis des Landes Niedersachsen ausgezeichnet worden. „Als innovativer Maschinenbauer in einer weltoffenen Region sind wir interessiert an einer auf Vertrauen und Respekt gegründeten Nachbarschaft mit starken internationalen Partnern. Weiterbildung und wirtschaftliche Entwicklung gehören dabei untrennbar zusammen. Wirtschaft lebt vom Know-how und Ideen; Kontakte und Gespräche ebnen den Weg zu internationalen Kooperationen und Projekten“, sagt Carl Otto Künnecke, CEO des Unternehmens.

Der Deutsch-Belarussischer Wirtschaftsclub DBWC wurde 1994 in Minsk gegründet. Seine Mitglieder setzen sich derzeit aus ca. 65 natürlichen und juristischen Personen zusammen und vereint Unternehmen und nichtkommerzielle Organisationen, staatliche Einrichtungen, sowie internationale Konzerne, aber auch KMU aus den unterschiedlichsten Bereichen. Ihre Mitglieder haben zusammen über 800 Millionen Euro investiert und mehr als 8000 Arbeitsplätze geschaffen. Gemeinsam mit der Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft und unter Schirmherrschaft der Deutschen Botschaft führt der Club seit 2007 die «Tage der Deutschen Wirtschaft in Belarus» durch. Der Club führt bei Bedarf Seminare zu Themen durch, die die tägliche Arbeit ihrer Mitglieder berühren. Der DBWC betreibt insbesondere die Zusammenarbeit mit belarussischen Ministerien und Behörden, Verbänden und Institutionen sowie organisiert Veranstaltungen, Treffen und Seminare.

Die Liste der Partner des DBWC liest sich wie das Who is Who der deutschen Wirtschaft: BASF, SAP, Siemens sind nur einige der Big Player. Umso erfreulicher ist es, dass das Augenmerk des DBWC in diesem Jahr auf das Holzmindener Unternehmen gerichtet ist, einem der „Hidden Champions“ aus Niedersachsen, einer Region mit starken mittelständischen Unternehmen und großem Potential. Insgesamt sind über 20 Mitglieder des DBWC nach Holzminden gereist, um spannende Fragen zu stellen und interessante Einblicke zu bekommen. Die erste Frage lautete: Wie gelingt es einer Geschäftsleitung innerhalb von nur 15 Jahren aus einem Stahlbau Unternehmen ein Maschinenbau Unternehmen von Weltrang zu formen? Eine Frage, die Ronald Düe, Senior Vice Präsident des Unternehmens, gleich an den Firmeninhaber weiterleitete: „… sei das doch eine Frage, die aus dem unternehmerischen Persönlichkeitsprofils des CEOs heraus am besten zu beantworten wäre“. S

ehr schnell machte Carl Otto Künnecke deutlich, dass jedes unternehmerisches Handeln, sei es klein oder groß, von einer Vision angetrieben wird die aufzeigt, wie es einem gelingen kann, vorhandenes maßgeblich zu verbessern und nie gedachtes zu erdenken. Die Idee ist der Anfang von allem, ein unschätzbares Kapital, dass in Kombination mit hervorragenden Mitarbeitern zum Erfolg führt.

Foto: Künnecke

Einmal Minsk-Holzminden: Deutsch-Belarussischer Wirtschaftsclub zu Gast bei Otto Künnecke - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News