Schnellkontakt: redaktion@holzminden-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Unsere Partnerzeitungen Restaurants

07.09.2016 - 06:55 Uhr

NNH Fight-Night: Vielversprechende FightCard - Jetzt noch Tickets im Vorverkauf sichern

Holzminden (mm). Am Samstag, den 17. September ist es wieder soweit - in Holzminden heißt es im dritten Jahr in Folge "Let's get ready to rumble". Der Boxsport hat sich im Eventkalender der Stadt Holzminden festgesetzt und auch im diesen Jahr ist es der Pankra Promotion in Verbindung mit dem Holzmindener Organisator Jamal Ibrahim und WBU-Präsident Torsten Knille gelungen, ein sehenswertes Rahmenprogramm mit spektakulären Kämpfen im Profi-Boxen, Kickboxen und SemiPro-Boxen auf die Beine zu stellen.

Unter mehreren Highlights sticht in diesem Jahr eines besonders hervor. In diesem Jahr wird es erstmalig eine Städtekampf zwischen Holzminden und Hameln geben. Denis Töns tritt für Holzminden gegen den Hamelner Tobias Wittkopf, welcher im Dezember letzten Jahres noch Schäfer Heinrich in einem Showkampf gegenüber stand, an. Nun wird es nach monatelangen Training für beide ernst. In der Ringecke von Denis Töns wird Jamal Ibrahim stehen, während Wittkopf von Profi-Trainer Torsten Knille gecoacht wird. Der Kampf ist im Cruisergewicht auf 5 Runden à 2 Minuten angesetzt.

Einen echten Hochkaräter konnten die Veranstalter für eine WBU-Weltmeisterschaft im Super Mittelgewicht gewinnen. Der 22-jährige Sascha Sadam Kerimov, geboren in Kasachstan, kann eine makellosen Kampfbilanz von 15 Siegen in 15 Kämpfen vorweisen. Der junge Boxer aus Weissenfels bekommt es mit dem 35-jährigen Weissrussen Sergey Guljakevich zutun, welcher nach 46 Profikämpfen eine Kampfbilanz von 42 Siegen und vier Niederlagen hat. Somit können sich die Zuschauer auf einen spannenden Kampf einstellen, welcher auf 12 Runde angesetzt ist.

Neben der Weltmeisterschaft wird es auch eine Europameisterschaft im Super Mittelgewicht gegeben. Um die WBU interim Europameisterschaft wird Bosko Misic aus Kroatien (Bilanz: 10 Siege - 4 Niederlagen - 0 Unentschieden) gegen George Gogebashvili aus Georgien (10 Siege - 2 Niederlagen - 2 Unentschieden) kämpfen.

Toni Thes aus Halberstadt darf in diesem Jahr in seiner Königsdisziplin sein Können unter Beweis stellen. Nach seiner Europameisterschaft und einigen Profiboxkämpfen, will er es nun wissen und endlich um den Weltmeistertitel im Thaiboxen kämpfen. Er ist für seine aggressive Kampfweise bekannt und verspricht dem Holzmindener Publikum sicherlich eine wahre Schlacht mit harten Kicks und Schlägen.

Auch Christoph Teege darf in diesem Jahr als Quizboxweltmeister, Buchautor und SemiPro Europameister im Rahmenprogramm natürlich nicht fehlen. Er wird um die Semipro Weltmeisterschaft der WBU über 6 x 2 Minuten kämpfen.

Für das Vorprogramm der Welt- und Europameisterschaften sowie des Städtekampfs wurden weitere Hochkaräter verpflichtet. Dazu gehören der boxende Rechtsanwalt Sotirios Georgikeas aus Frankfurt, der im Cruisergewicht eine beachtlichen Bilanz von 15- 1 vorweisen kann. 2014 wurde Georgikeas von den Boxexperten zum K.O.-König gewählt, nachdem er live auf Eurosport seinen Kontrahenten erschreckend ausknockte.

Auch sein Frankfurter Boxfreund Rashid Raad, der ebenfalls im Cruisergewicht startet, wird sich mit seiner K.O.-Power in Holzminden präsentieren. Ismail Özen aus Hamburg, der zuletzt auf einer Sauerland-Veranstaltung einen blitzsauberen K.O. hinlegte und seine Bilanz auf 17- 2 ausbaute, möchte sich in Holzminden für einen internationalen Titel empfehlen. Im Schwergewicht startet der noch unbesiegte gebürtige Kasache Alexander Frank. In zehn Kämpfen gewann er achtmal durch K.O.

Zudem kehrt ein bekanntes Gesicht zurück. Der schon letztes Jahr in Holzminden boxende Emil Markic aus Kroatien möchte seine bärenstarke Bilanz im Leicht Schwergewicht von 22:1 weiter ausbauen. Noch unbesiegt im Leicht Schwergewicht wurde Armin Graf aus Torgau verpflichtet. Er hat eine saubere Bilanz von 7:0. Der George Logman Bairamov bestreitet seinen 17. Profikampf im Mittelgewicht und möchte seine Siegesserie fortsetzen und auf zwölf Siege kommen.

Der absolute Knaller in der Unterkarte der NNH Fight-Night ist der aus Dubai extra anreisende Mohammadali Farid Bayat. Er boxt im Cruisergewicht und ist laut Aussage einiger sehr guter Trainer mit einer absolut perfekten Technik ausgestattet.

Einlass ist um 18 Uhr. Die Show wird schließlich um 19 Uhr eröffnet.

Karten sind weiterhin im Vorverkauf an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

Täglicher Anzeiger Holzminden

Stadtmarketing Holzminden

Fitnessclub Solavida

Hafenbar

DEVK-Berater Philipp Zurmöhle in Uslar

KFZ-Amar (01725233904) in Godelheim

Wutzl's Lottoland in Neuhaus

Die erste Reihe kostet im Vorverkauf 45 Euro (Abendkasse: 50 Euro) und Sitz-/Stehplätze 20 Euro (Abendkasse: 25 Euro).

Hier geht's zur Veranstaltung!

Foto: mm

NNH Fight-Night: Vielversprechende FightCard - Jetzt noch Tickets im Vorverkauf sichern - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News