Schnellkontakt: redaktion@holzminden-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Unsere Partnerzeitungen Restaurants

30.06.2016 - 11:56 Uhr

Bezirksmeisterschaft in der Eilenriede: Larissa Scheidemann und Jan Kaschura werden Meister über 10 km

Hannover/Holzminden (red). Am Freitagabend fand wie jedes Jahr die Bezirksmeisterschaft über 10 km in der Eilenriede in Hannover statt. Auch unter den Startern eine kleine Abordnung der RunArtist aus Holzminden. Auf der Hinfahrt wurde schon spekuliert, ob der Lauf ausfällt. Unwetterartige Regengüsse und starke Winde sorgten für eine unruhige Fahrt. Doch in Hannover war es dann trocken, aber zum Laufen war es doch sehr schwül; ein unangenehmes Wetter, was sich natürlich auf die Zeiten auswirkte.

Larissa Scheidemann  war aufgrund des Wetters nicht so richtig motiviert, sie wollte es ruhig angehen lassen. 43:15 Minuten benötigte sie. Sie kann mehr, aber wenn man gesehen hat, wie erschöpft sie im Ziel war, wusste man, sie hat alles gegeben. Groß war dann die Überraschung bei der Siegerehrung. Die Läuferin, die vor ihr lag, war eine Altersklasse niedriger und so wurde Scheidemann Bezirksmeisterin in der Klasse W35. Ein toller Erfolg in dem starken Bezirk Hannover.

Vor zwei Jahren startete Jan Kaschura das erste Mal bei dieser Bezirksmeisterschaft. Damals wurde er in 35:00 Minuten Gesamtsechster und dritter in seiner Altersklasse. Er ärgerte sich, dass noch so viele vor ihm waren. Das wollte er bei seinem nächsten Start ändern.  Aufgrund der Meldezeiten war Kaschura  Mitfavorit auf den Gesamtsieg. Wenn man ihn kennt, weiß man, dass das sein  Wetter war. Es war ein heißes Rennen der drei Schnellsten. Nach der letzten Kurve vor dem Ziel sah man das auffällige Trikot der RunArtist Läufer als erstes auf der Zielgeraden, mit einigem Abstand dahinter zwei Läufer von den Hannover Athletics, die ihn aber das ganze Rennen forderten. Kaschura  gewann in 33:37 Minuten, vor den mit 33:48 Minuten zeitgleichen Christian Schlamelcher und Christian Wiese. Er verhinderte damit einen totalen Erfolg der Hannover Athletics, dessen Läufer die Plätze zwei,  drei, vier, sechs und zehn belegten.  Für Jan bedeutete das: Sieger beim Eilenriedelauf, Gesamtbezirksmeister des Bezirks Hannover  und natürlich auch Meister in seiner Altersklasse. Mehr ging nicht.

Auch Roswita Schlachte  kam wieder zu Meisterehren. Sie startete bei den Landes- und Norddeutschen Meisterschaften in Schöningen. Über 800 m wurde sie in neuer Jahresbestzeit von 2:54,02 Minuten Landes- und Norddeutsche Meisterin. Sie verpasste nur knapp den Landesrekord, der bei 2:53,54 liegt. Den Rekord will sie sich demnächst bei den Deutschen Meisterschaften holen. Über 200 m wurde sie Landesmeisterin und Norddeutsche Vizemeisterin in schnellen 34,40 sec.

Einfach toll, wie sich der kleine RunArtist in solch einer kurzen Zeit einen Namen in Niedersachsen und über die Grenzen hinweg gemacht hat. Es macht Spaß, mit den Läufer zu den Wettkämpfen zu fahren, selbst wenn man nicht startet. Die anfangs wegen der auffälligen Farbe belächelten Shirts sind mittlerweile ein Markenzeichen. Tolle Erfolge, obwohl die Läufer alles selber finanzieren müssen, weil keine Sponsoren vorhanden sind. Da haben es die großen Vereine besser. Aber vielleicht ändert sich ja mal was.

Freuen würde sich der Verein auch über neue Läufer, gerade auch über Anfänger und über Leute, die einfach ein wenig schneller werden wollen.


Fotos: RunArtist

Bezirksmeisterschaft in der Eilenriede: Larissa Scheidemann und Jan Kaschura werden Meister über 10 km - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News