Schnellkontakt: redaktion@holzminden-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Unsere Partnerzeitungen Restaurants

09.11.2016 - 09:47 Uhr

Don Carlos - ein Ringen um Freiheit und Aufklärung Theater der Altmark inszeniert Schillers Charakterdrama in der Stadthalle

Holzminden (red). Am Freitag, 11. November, um 20 Uhr, präsentiert der Kulturverein Holzminden in der Stadthalle mit dem grandiosen Drama „Don Carlos“ von Friedrich Schiller in einer Inszenierung des Theaters der Altmark ein Stück, welches auch heute noch aktuell und zutiefst berührend ist. Zum Inhalt: König Philipp von Spanien befindet sich in einer Krise. Sein Imperium bröckelt, seine politische Macht schwindet, er selbst fühlt sich erloschen, ausgebrannt. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht.

In Carlos, seinem eigenen Sohn, sieht er einen Konkurrenten, dem er nicht nur seit jeher jede Liebe versagt, sondern unlängst auch die Braut ausgespannt hat: Elisabeth von Valois, die Carlos als Gattin versprochen war, hat der König selbst geheiratet und damit zur Stiefmutter des Prinzen gemacht. Carlos leidet darunter ebenso wie unter der Missachtung durch den Vater in Regierungsdingen. Obwohl einst politisch interessiert, hat er sich aus allen Machtinteressen zurückgezogen. In diese Situation kommt der Marquis von Posa, ein Jugendfreund von Carlos. Als glühender Verfechter der Ideale von Freiheit und Aufklärung hat er sich der Befreiung der Niederlande verschrieben, die von König Philipp sklavisch niedergehalten werden. Doch nun hofft Philipp ausgerechnet in Posa einen Vertrauten zu finden.

Das Theater der Altmark aus Stendal ist dem Holzmindener Publikum schon aus vergangenen immer ergreifenden Inszenierungen bekannt. Die verschiedenen Rollen sind auch dieses Mal mit sehr guten Schauspielern besetzt. Den verzweifelten spanischen Königssohn Carlos spielt Carsten Faseler. 1989 in Essen geboren, stand er dort mit 12 Jahren zum ersten Mal auf der Bühne und wurde 2010 von den Fachmedien zum besten Nachwuchsschauspieler Nordrhein-Westfalens gekürt.

Eintrittskarten zu dem spannenden und zeitlosen Theaterstück gibt es noch im Vorverkauf beim Stadtmarketing und Kulturamt in Holzminden, bei Bücher-Brandt- und der Kultur- und Touristinformation in Höxter, bei allen Hellweg-Vorverkaufsstellen, unter hellweg-ticket-online sowie an der Abendkasse der Stadthalle an 19 Uhr.

Foto: Theater der Altmark

Don Carlos - ein Ringen um Freiheit und Aufklärung                 Theater der Altmark inszeniert Schillers Charakterdrama in der Stadthalle - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News