Schnellkontakt: redaktion@holzminden-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Unsere Partnerzeitungen Restaurants

09.05.2017 - 08:36 Uhr

Symrise startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017

Holzminden (red). Die Symrise AG ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017 gestartet. Der Konzern knüpfte nahtlos an die erfreuliche Entwicklung des Vorjahres an und steigerte Umsatz und Ergebnis erneut deutlich. Hierzu trug die gute Nachfrage in allen Segmenten bei. Symrise erhöhte den Umsatz im ersten Quartal um 4,6 % auf 765,2 Mio. € (Q1 2016: 731,8 Mio. €). Bereinigt um Portfolioveränderungen und Wechselkurseffekte betrug das organische Wachstum 5,3 %. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte um 4,4 % auf 165,5 Mio. € zu (Q1 2016 EBITDAN: 158,5 Mio. €). Mit einer EBITDA-Marge von 21,6 % hielt Symrise die Profitabilität weiterhin auf hohem Niveau (Q1 2016 EBITDAN-Marge: 21,7 %).

„Die gezielten Investitionen in die Erweiterung unseres Portfolios, den Ausbau unserer Kundenbeziehungen und die Marktbearbeitung haben sich auch im ersten Quartal ausgezahlt. Wir haben unseren Erfolgskurs mit Beginn des Jahres 2017 nahtlos fortgesetzt, das Bestandsgeschäft in allen Segmenten ausgebaut und zusätzlich neue Kundenprojekte gewonnen. Daher sehen wir auch den kommenden Monaten mit großer Zuversicht entgegen. Wir planen, unsere Wachstumsinitiativen konsequent voranzutreiben und unsere Marktposition weiter auszubauen. So haben wir für das Jahr 2017 eine Reihe von Projekten vorgesehen, darunter den breiten Zugang zu natürlichen, nachhaltigen Rohstoffen sowie die Kapazitätserweiterung in Holzminden und an internationalen Standorten“, sagte Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG.

Erneut kräftiger Umsatzanstieg

Der Symrise Konzern erzielte im ersten Quartal einen Umsatz von 765,2 Mio. € (Q1 2016: 731,8 Mio. €). Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies in Berichtswährung einem Plus von 4,6 %. Bereinigt um Portfolioeffekte, insbesondere den Verkauf der Pinova Inc. im Dezember 2016, sowie um Wechselkurseffekte, ist der Konzernumsatz organisch um 5,3 % gestiegen.

Profitabilität mit einer EBITDA-Marge von 21,6 % weiterhin auf hohem Niveau

Das Ergebnis im ersten Quartal entwickelte sich erfreulich. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 4,4 % auf 165,5 Mio. € (Q1 2016 EBITDAN: 158,5 Mio. €). Es enthält den einmaligen Ertrag aus einer Kaufpreisanpassung im Rahmen der Veräußerung der Pinova Inc. in Höhe von 4,7 Mio. €. Die EBITDA-Marge des Konzerns erreichte 21,6 % und lag damit weiterhin auf hohem Niveau (Q1 2016 EBITDAN-Marge: 21,7 %).

Symrise zuversichtlich für 2017

Nach einem guten Jahresauftakt bestätigt Symrise seine Wachstums- und Profitabilitätsziele für das laufende Geschäftsjahr. Der Konzern geht weiterhin davon aus, nachhaltig profitabel zu wachsen und zielt darauf ab, das Marktwachstum 2017 deutlich zu übertreffen; dieses liegt Schätzungen zufolge bei etwa 3 %. Zahlreiche Investitionsprojekte zum Ausbau der Kapazitäten in Holzminden und an vier internationalen Standorten, insbesondere in den Wachstumsmärkten, sollen das kontinuierliche organische Wachstum weiter fördern. Ferner strebt Symrise an, hochprofitabel zu wirtschaften und eine EBITDA-Marge von rund 20 % zu erzielen. Die Mittelfristziele bis zum Ende des Geschäftsjahres 2020 besitzen unverändert Gültigkeit. Für das jährliche Umsatzwachstum (CAGR) strebt Symrise einen Wert zwischen 5 und 7 % an. Die EBITDAMarge soll in einer Bandbreite von 19 bis 22 % liegen.

Foto. Symrise

Symrise startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017 - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News