Schnellkontakt: redaktion@holzminden-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Unsere Partnerzeitungen Restaurants

25.04.2017 - 08:17 Uhr

Einsatz des Gefahrgutzuges der Feuerwehr Holzminden

Holzminden (red). Am Montagabend waren mehrere Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr auf den Straßen in Holzminden zu sehen. Grund war die Alarmierung des Gefahrgutzuges und des Einsatzleitwagens der Ortsfeuerwehr Holzminden um 17:30 Uhr. Nach ersten Informationen sollte es bei der „Spediton Hamann“ im Lüchtringer Weg zu einem Unfall bei Verladearbeiten mit gefährlichen Stoffen gekommen sein.


Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei dieser Alarmierung glücklicherweise nur um ein Übungsszenario, das die Anwendung der in der Vergangenheit eingeübten Abläufe festigen und überprüfen sollte.

Zum Zeitpunkt der Alarmierung mussten die alarmierten Einsatzkräfte von einem realen Unfallgeschehen ausgehen, hatten Ortsbrandmeister Michael Nolte sowie der Zugführer des Gefahrgutzuges, Holger Kleinod, die Übung geheim gehalten.

Beginn der Übung

Eine Besonderheit bei Einsätzen des Gefahrgutzuges ist, der Zugführer fährt mit einem Kommandowagen voraus, um den Einsatz vor Ort zu Planen, indem eine genaue Erkundung des Einsatzortes erfolgt. Die weiteren Einsatzkräfte versammelten sich zunächst am Gerätehaus in der Wallstraße, um in der Folge gemeinsam als Zug auszurücken.

Grund hierfür ist, die hervorgehobene Wichtigkeit eines geordneten Ablaufs und der Positionierung der Fahrzeuge am Einsatzort – dies impliziert die Beachtung der Windrichtung, des Straßengefälles oder Senkungen.

Im Verlauf erhielten die Einsatzkräfte detaillierte Informationen zu dem Verladeunfall. Demnach hat ein Gabelstapler bei Verladearbeiten einen Behälter mit „Perchlorsäure“ beschädigt. Dieser ätzend und oxidierend wirkende Stoff lief auf einem Lkw aus und verteilte sich auf dem Speditionsgelände – unter anderem lief Säure in die Kanalisation. Weiterhin reagierte die Säure mit organischen Stoffen, wie beispielsweise Holzpaletten.

Der Gefahrgutzug rückte mit neun Fahrzeugen und dem Einsatzleitwagen des Rettungsdienstes aus. An der Einsatzstelle angekommen, baute der Gefahrgutzug eine Dekontaminationsstelle auf, um die schweren Chemikalienschutzanzüge der Einsatzkräfte nach Einsatzende wieder von gefährlichen Stoffen reinigen zu können. Mehrere Trupps gingen unter mit schweren Atemschutz und Chemikalienschutzanzügen vor und der beschädigte Container wurde gesichert – zudem wurden Kanalisationseinläufe abgedichtet.

Der ausgelaufene Stoff wurde mit speziellem Chemikalienbindemittel abgebunden. Der Rest des Stoffes, der sich noch in dem Container befand, wurde mit Gefahrgutpumpen in einen intakten Container umgepumpt.

Ziel der Übung

Ziel der Übung war im besonderen die Beobachtung der vorbereitenden Maßnahmen sowie des geordneten und sicheren Ausrückens der Einsatzkräfte. Es sollten Zeiten ermittelt werden, wie lange dauert es von der Alarmierung bis der Gefahrgutzug ausrückt? Wie lange dauert es bis der Gefahrgutzug vor Ort voll einsatzbereit ist? Weiterhin sollten oft trainierte Abläufe und das Zusammenspiel der Einsatzkräfte geübt und auch überprüft werden.

Besonderen Dank richtete Ortsbrandmeister Michael Nolte der Spedition Hamann für die Bereitstellung der Übungsfläche, den beiden Beobachtern Jörg Seydler und den Stellvertretenden Stadtbrandmeister Nils-Peter Kriegel, aus. Einen besonderen Dank richtete der Ortsbrandmeister aber auch an die zahlreichen Einsatzkräfte, welche alle ihre Freizeit ehrenamtlich für die Feuerwehr zurückstellen aus.

Im Fazit zeigte sich Nolte sehr zufrieden mit der Abarbeitung der Übung. Erkenntnisse, die gewonnen wurden, sollen demnächst in einer Nachbesprechung aufgearbeitet werden. Nach circa drei Stunden konnte der Einsatz und die Nachbereitung beendet werden.


Fotos: K. Reim - Kreisfeuerwehr Holzminden

Einsatz des Gefahrgutzuges der Feuerwehr Holzminden  - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News