Schnellkontakt: redaktion@holzminden-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Unsere Partnerzeitungen Restaurants

10.02.2017 - 08:16 Uhr

Vocal Hero 2017: Mehr Vielfalt im Finale - Finalisten des Gesangwettbewerbs sind gewählt

Holzminden (red). Die Musikschule Holzminden startet auch in diesem Jahr wieder ihren kultigen, von „Courage! Die Gerberdingstiftung“ geförderten und vom TAH präsentierten Gesangswettbewerb „Vocal Hero“. Bei einem ersten Vorsingen wurden die Finalisten von einer Jury der Musikschule ausgewählt.

Franziska Pilz, Stefan Derguti und Alexander Käberich haben es sich dabei nicht leicht gemacht. Die drei Lehrkräfte der Musikschule mussten nicht nur gesangliches Können bewerten, sondern auch die musikalische Zusammenstellung für das Finale berücksichtigen.

Am 1. April startet das Konzerterlebnis für die ganze Familie mit noch mehr Vielfalt. Erstmals konnten sich in der Altersgruppe „Ü20“ auch erwachsenen Sängerinnen und Sänger zu Vocal Hero anmelden. Für das Finale entsteht dadurch eine Farbe, die neben den Teilnehmern der Altersgruppe I (9-14 Jahre) und der Altersgruppe II (15-20 Jahre) die Veranstaltung zusätzlich bereichert. Und auch das Publikum ist gefragt! Mit der Eintrittskarte ist es möglich, während der Veranstaltung den eigenen Favoriten in den Altersgruppen I und II direkt zu wählen.

Dieser Publikumspreis wird von der Musikschule mit einer Aufnahme im eigenen Tonstudio prämiert. Eine Jury vergibt in diesen Altersgruppen einen zusätzlichen Preis, der zu einem halben Jahr Gesangsunterricht an der Musikschule berechtigt. Zusätzlich wird in diesem Jahr in der Altersgruppe der Erwachsenen ein Sonderpreis der Jury vergeben. Doch jetzt geht es für die Finalisten um die weitere Vorbereitung ihrer Songs.


Mit einem Gesangsworkshop startet das coaching bei Franziska Pilz, der neuen Gesangslehrerin für Jazz, Rock, Pop an der Musikschule. Diesem Workshop schließen sich für jeden der Finalisten Einzelstunden an, bevor die Proben mit der Band beginnen. Nach einer letzten Probe auf der Bühne der Stadthalle kann das Finale kommen und die Party starten. Fanclubs sind herzlich willkommen und sollten ihren Kandidaten lautstark unterstützen. Der Kartenvorverkauf für das Finale beginnt im März in der Musikschule, beim TAH in der Zeppelinstraße und beim Stadtmarketing Holzminden.

Die Finalisten sind:

Altersgruppe I

Kim Wittke / Alfeld - Lost Boy (Ruth B)
Johanna Just / Holzminden - Say you won’t let go (James Arthur)
Mei Holl / Holzminden - If I were a Boy (Beyoncé)
Anastasia König / Heinsen - Man in the Mirror (Michael Jackson)

Altersgruppe II

Patrizia Eiswert / Holzminden - Beautiful (Christina Aguilera)
Melina Schikorr / Einbeck - Schön genug (Lina Maly)
Daria-Jona Keese / Höxter - Human (Rag’n’Bone Man)
Jarla Ternedde / Holzminden - Stay (Rihanna)

Altersgruppe III

Emily Buxton / Lauenförde - Unconditionally (Katy Perry)
Steffen Hoffmann / Holzminden - I Believe in You (Michael Bublé)
Daniel Ritzenhoff / Brakel - To Love Somebody (Bee Geese)
Anna Funk / Heinade - Deeper (Ella Eyre)

Foto: Musikschule Holzminden

Vocal Hero 2017: Mehr Vielfalt im Finale - Finalisten des Gesangwettbewerbs sind gewählt - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News